Produkt-Test: Noontec Power Bank

— Produkt-Test —

Noontec Power BankDas kennen sicherlich viele: Man befindet sich mit seinem Smartphone oder Tabelt-PC auf Reisen und der Akku neigt sich dem Ende zu. Ist man zum Beispiel am Flughafen unterwegs, besteht nicht immer die Möglichkeit, sich mit seinem Endgerät irgendwo ein bis zwei Stunden hinzusetzen und es via USB-Kabel wieder aufzuladen. Gesucht ist in so einem Fall also eine Lösung um mobil zu sein und gleichzeitig zu laden.

Finden kann man das entsprechende Produkt zum Beispiel in Form des Noontec Power Bank Ladegerätes. Hierbei handelt es sich um einen portablen Akku mit USB-Anschluss. Über Diesen kann man dann sein Smartphone oder Tablet schnell und einfach laden.

Extrem schneller Lade-Output

Der 5V/0,5-2,1A Ladeausgangang ermöglicht ein denkbar schnelles Laden der Geräte. Im Vergleich zu anderen portablen Akkus ist Dies eine respektable Leistung und mehr als ein Standard USB-Anschluss sonst bietet.

Hohe Kapazität des Akkus

Es gibt die Noontec Power Bank grundsätzlich in zwei Versionen:

1. Mit 10.000 mAh Ladeleistung
2. Mit 15.000 mAh Ladeleistung

Die Unterschiede liegen sowohl im Preis als auch minimal im Gewicht. Die 10.000er Version kostet im Regelfall etwa 30 Euro und wiegt 340 Gramm, die 15.000er Version kostet um die 40 Euro und weist ein Gewicht von etwa 360 Gramm auf. Speziell die 10.000er Variante ist jedoch derzeit unter dem oben erwähnten Link im Sonderangebot und durch einen kleinen „Trick“ für nur 17,99 Euro inkl. Versand erhältlich.

Langlebigkeit des Akkus

Die hochwertige Batterie soll für etwa 500 vollständige Ladezyklen ausreichen. Ein komplett aufgeladener Akku (der kleinen Version) soll zum Beispiel rund 6 Mal dafür ausreichen ein iPad vollständig zu laden. Dies sollte für ausreichend Sicherheit auf Reisen sorgen. Des weiteren verfügt die Noontec Power Bank über Status-LED-Anzeigen, die den Nutzer über den Ladezustand der Batterie jederzeit auf dem Laufenden halten.

Teile diesen Artikel!Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on Tumblr

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>