iPhone Akku: Diese Tipps verlängern die Performance

Das iPhone gehört zu den Smartphones, die man heute mit am häufigsten in den Hosentaschen der Verbraucher findet. Kein Wunder, ist die Leistung der Apple Geräte doch mit wenig anderen Modellen zu vergleichen. Die großartige Performance hat jedoch einen gravierenden Nachteil: Der Akku hält selten einen ganz Tag lang durch. Die Akkuleistung lässt sich jedoch optimieren. Dafür sind nur wenig Handgriffe notwendig.

Kleine Tricks für mehr Akkuleistung beim iPhone
Der hohe Bedienungskomfort des iPhones ist teilweise auch auf die vielen Funktionen zurückzuführen – einige davon, bemerkt der Normal-Nutzer jedoch nicht. Da allerdings auch diese „unsichtbaren“ Features am Akku ziehen, kann das Abschalten derselben schnell zu einer höheren Akkuleistung führen. Vor allem

• Ungenutzte Apps (insbesondere die mit Standortdienst)
• Systemfunktionen
• Optische Effekte

rücken hier in den Fokus. Welche Funktionen und Dienste besondere Stromfresser sind und wie sie sich abschalten lassen, zeigt diese Infografik – die übrigens nicht nur für das iPhone, sondern auch für iPad sehr gute Tipps parat hält:

Akku_iPhone11c_final

Über den Autor:
Christoph Moosbrugger, seines Zeichens Inhaber und Geschäftsführer vom Batterien Shop CMoosbrugger, ist spezialisiert auf den Bereich der mobilen Energieversorgung. Mit seinem umfangreichen Wissen über Akkus und Batterien, steht er beiderseits Online & Offline Kunden mit Rat und Tat zur Seite.

Teile diesen Artikel!Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on Tumblr

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>